Ebenso gewaltig wie der Tagebau selbst sind auch die LKWs, die das Erz zur Weiterverarbeitung transportieren. Sie können mit 150 Tonnen beladen werden. Ein Dieselaggregat produziert den Strom für die 4 Elektromotoren, die die 4 Räder antreiben. Die Fahrzeuge verbrauchen 20 l Diesel auf 1 km.