51/54 15.09.10 07:43 090522-6540-Blomsholm Schiffssetzung

An der E6 kurz hinter Tanumshede kann man diese Schiffssetzung vom Blomsholm bewundern. Ein kurzer Abstecher lohnt sich.

22.05.2009 – Ankunft in Norwegen

So gegen 10 Uhr starten wir. In der Nacht hatte es zu regnen begonnen und es sollte fast den ganzen Tag regnen.
Über eine Nebenstrecke erreichten wir Fornlämningar. Dort fanden wir einen “Steinkreis“ vor, der etwas an Stonehendge erinnerte. Hierbei handelt es sich aber um eine Schiffssetzung aus Zeit der Völkerwanderung (400-600 n. Chr.).

Kurz danach waren wir auch schon in Norwegen, wo wir die ersten Straßengebühren bezahlen mussten. Danach machten wir uns auf die Suche nach einem Campingplatz, denn das Wetter vermieste uns die Lust auf weitere Unternehmungen und wir wollten es am Nachmittag am etwas ruhiger angehen lassen.

Den ersten Campingplatz bei Vestby gab es so, wie er eingezeichnet war, gar nicht. Aber dafür holten wir uns durch eine Straßenschikane ein ausgerissenes Scharnier beim Bett weg. Das habe ich aber erst auf dem Campingplatz festgestellt. Und damit war dann auch der ruhige Nachmittag gelaufen. Insgesamt macht mir die Innenausstattung des Wohnmobils einen nicht gerade soliden Eindruck. Und der relativ große Stauraum unter dem Bett ist nicht gerade die optimale Lösung, denn er ist schlecht zugänglich. Eine zusätzlich Außenklappe wäre von Vorteil.

Am Nachmittag erreichen wir Oslo fjordcamp. Er liegt zwar ganz idyllisch unter Bäumen in der Nähe des Fjords, doch die Sanitären Einrichtungen lassen zu wünschen übrig. Und mit 245,- NKr (ca. 30 €) ist der Campingplatz doch recht teuer.

Km-Stand abends: 9.827