Ein kleiner Edelstein in der Vogelwelt Australiens: der Rainbow Bee-eater. An der langen dünnen Schwanzfeder erkennt man das Männchen. Sie ernähren sich ähnlich wie unsere Rotschwänchen von Insekten, die sie geschickt im Flug erbeuten. Meist warten sie auf einem Ast, bis Beute vorbei geflogen kommt. In einem "Rundflug" fangen sie diese mit dem Schnabel und kehren mehrfach zu ihrem Aussichtspunkt zurück, ehe sie sich einen neuen Standort suchen.