Tongariro Alpine Crossing Turangi previousnext
Im Prospekt steht: "Often described as one of the best one day hikes in the world, the Tongariro Alpine Crossing takes you across an active volcano in the heart of the Tongariro National Park ...".
Das kann ich voll und ganz bestätigen. Abgerundet wurde die Wanderung durch phantastisches Wetter. Der Startpunkt der Wanderung ist etwa 40 km von Turangi entfernt. Wenn man kein eigenes Auto hat, kann man mit einem Shuttle zum Parkplatz gebracht und dort auch wieder abgeholt werden. Um 6:00 Uhr holte uns der Kleinbus ab und so konnten wir um 7:00 Uhr am Mangatepopo Car Park mit der Wanderung beginnen (Rückfahrt um 15:00 Uhr). Vom Parkplatz aus geht es an Soda Springs vorbei, durch den South Crater, am Red Crater und den Emerald Lakes vorbei bis zum Blue Lake (roter Weg auf dem Prospekt). Den Abstieg zum Ketetahi Car Park konnten wir nicht machen, da der Weg wegen Vulkanaktivitäten gesperrt war. Folglich mussten wir den gleichen Weg wieder zurück. Insgesamt hatte wir 8 Stunden Zeit. Die Wanderung hat eine Gesamtlänge von 21 km. Rechnet man den Wiederaufstieg zum Red Crater (1886 m ü.N.N.) dazu, kommt man auf etwa 1000 Höhenmeter, die man überwinden muss.
Die Wege sind gut ausgebaut, lediglich der Wiederaufstieg zum Red Crater war etwas beschwerlich, da der Bimsschotter bei jedem Schritt stark nachgab. Die Sicht war extrem gut, so dass ich im Südwesten den Vulkan Mount Taranaki in 135 km Entfernung gut sehen konnte. Auf der anderen Seite konnte man noch die Vulkane bei Rotorua erkennen (125 km).
Tongariro Alpine Crossing